Wandarbeiten

Leinwände

Editionen

Ausstellungen

Bücher

Home » Bücher, Veröffentlichungen

Urban Discipline 2001 – Buch

Submitted on 14. Juni 2001 – 18:37 Email | Print | PDF |

“Urban Discipline 2001 – Graffiti-Art”
Autor: Mirko Reisser, Gerrit Peters, Heiko Zahlmann
Gebundene Ausgabe: 120 Seiten
Verlag: getting-up; Auflage: 1. Aufl. (8. Juni 2001)
Sprache: Deutsch / Englisch
ISBN-10: 3000079602
ISBN-13: 978-3000079603
Größe: 27,5 x 15 x 1,3 cm

Amazon.de

Kurzbeschreibung
Auch in diesem Jahr wird es passend zu der URBAN DISCIPLINE 2001 Graffiti Art Ausstellung in Hamburg wieder einen aufwendiges Buch geben, das von den Organisatoren selbst produziert und herausgegeben wird. Im Vergleich zum letzten Jahr ist das Buch wesentlich aufwendiger gemacht, hat ein Hardcover, einiges an Seiten mehr vorzuweisen und besticht außerdem durch sein ungewöhnliches Format. Bei der Zusammenstellung der Künstler wird dem aufmerksamen Leser der eine oder andere Name bekannt vorkommen, aber auch bisher eher unbekanntere Talente werden mit hier mit Photos von ausgewählten Werken der vergangenen Monate und persönlichen Statements in Zitatform portraitiert. Dabei haben die Autoren, ganz im Gegensatz zum letzten Jahr, nicht versucht einen allgemeinen Überblick über die Vielseitigkeit der Künstler zu geben, sondern haben sich ganz besonders auf die momentanen Schaffensperioden konzentriert. Man darf also gespannt sein, was die Szene an interessanten Neuerungen bereit hält und wie bereits bekannte Stile weiterentwickelt und verfeinert wurden. Bemerkenswert sind die vielen, teilweise unveröffentlichten Gemeinschaftsproduktionen und Großprojekte, wie z.B. das 2000m² große Dockart Graffiti, das mitten im Hamburger Hafen hängt oder das 600m² große Wandbild “Die Götter von Rügen”. Ein weiteres Highlight ist der Auftritt der Kultfotografin Martha Cooper, die mit ihren Arbeiten Meilensteine in der HipHop Kultur gesetzt hat. Es werden sowohl einige weltweit bekannt gewordene Photos zu sehen sein, als auch bisher unveröffentlichte Arbeiten.
Mit dabei sind diesmal folgende Künstler:
OS GEMEOS (Brasilien)
SUB, MARTHA COOPER (New York)
DARE, MATE, TOAST (Schweiz)
LAZOO (Paris)
KERAMIK, DISCOM (WIEN)
LOOMIT, WON (München)
PETER MICHALSKI ( Dortmund)
ECB (Landau)
BESOK (Augsburg)
SEAK (Köln)
STUKA (Braunschweig)
CODEAK (Daniel Man) (Hildesheim)
TASEK (Gerrit Peters), DADDY COOL (Heiko Zahlmann), DAIM (Mirko Reisser), STOHEAD (Christoph Hässler) (Hamburg)


top