Wandarbeiten

Leinwände

Editionen

Ausstellungen

Bücher

Home » Bücher, Veröffentlichungen

Hamburg City Graffiti – Buch

Submitted on 14. Januar 2004 – 18:56 Email | Print | PDF |

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: Publikat; Auflage: 1 (2003)
Sprache: Englisch, Deutsch
ISBN-10: 3980747867
ISBN-13: 978-3980747868
Größe: 27,4 x 21,6 x 1,8 cm

Amazon.de | amazon.com | amazon.co.uk

Kurzbeschreibung
Seit Mitte der 80er Jahre prägen Graffitis das Hamburger Stadtbild. Für manche sind sie nur Schandflecken, für andere dagegen mutige Statements: Kunst im urbanen Niemandsland. Wer immer schon wissen wollte, welche Ideen, Gedanken und Ziele sich hinter den bunten Bildern verbergen, erhält auf den 176 Hochglanzseiten von HAMBURGCITY.GRAFFITI endlich Antworten auf seine Fragen.
Die drei Autoren SAMZ (Redaktion), PUNKER und FORM (Grafik) sind selbst Sprüher und legen mit HAMBURGCITY.GRAFFITI ihr erstes Buch vor. Umso bemerkenswerter ist, dass diese Insider nicht nur einen ebenso ausführlichen wie ästhetischen Überblick über die Hamburger Graffiti-Szene bieten, sondern auch kritische Stimmen zu Wort kommen lassen.
So werden dem Leser nicht nur brillante Farbfotos von Hamburger Graffiti aus den Jahren 1984 bis 2003 geboten, sondern auch zahlreiche Interviews. Stellung beziehen neben den Aktivisten auch ein Anwalt, ein Jugendrichter und die Eltern eines Graffiti-Sprühers. Abgerundet wird der aufwändig gestaltete Hardcoverband durch Statements der Künstler, die verdeutlichen, dass es ihnen eben nicht nur um den oft zitierten kurzfristigen “Kick” geht, sondern um einen wichtigen Bestandteil ihres Lebens.
Für die grafische Gestaltung und Aufbereitung des eindrucksvollen Fotomaterials sorgte das Team des Hamburger Grafikbüros TYPEHOLICS, das seit mehreren Jahren diverse Projekte der deut-schen HipHop-Szene betreut. Auch Plattenfirmen und Zeitschriften gehören zum Klientel von TYPEHOLICS – u.a. bekannte Musikverlage wie Sony Music, Universal Music und EMI. Neben den Malern selbst steuerte auch MIKA Fotos bei, der bereits HipHop-Größen wie Africa Bambaata, Eminem und Grandmaster Flash fotografierte.


Tags:

top