Wandarbeiten

Leinwände

Editionen

Ausstellungen

Bücher

Home » Bücher, Veröffentlichungen

Fresh air smells funny – Buch

Submitted on 18. August 2008 – 12:03 Email | Print | PDF |

"fresh air smells funny" | Kehrer Verlag | 2008“Fresh air smells funny – An exhibition with selected urban artists”
Dominikanerkirche Osnabrück vom 25. Januar bis 30. März 2008.

Herausgeber: Rik Reinking
Autoren: André Lindhorst, Rik Reinking
Kehrer Verlag, 2008
Taschenbuch
17 x 23 cm, 128 Seiten
ca. 70 Farbabbildungen
Deutsch / Englisch
ISBN 978-3-939583-94-3

Amazon.de

Preview

Kurzbeschreibung
Die Publikation »Fresh Air Smells Funny« zeigt künstlerische Positionen aus Street Art und Graffiti, die ihre gemeinsamen Wurzeln im »urban space« sehen und sich in den letzten Jahren höchst individuell entwickelt haben. Ihre gestalterischen Mittel entstammen zum Teil klassischen Gattungen wie Skulptur, Malerei und Zeichnung, bedienen sich aber auch Alltags- und Gebrauchsgegenständen wie »Stencils« (Schablonengraffiti), Aufklebern, Paketband, etc.
Im öffentlichen Raum machen die Arbeiten den Passanten auf gesellschaftliche Zustände aufmerksam und führen ihm die Welt, in der er sich unmittelbar bewegt, auf neue Art vor Augen – manches Mal humorvoll, manchmal radikal. Das Museum als geschützter Kunst-Raum und Experimentierfeld – in diesem Falle die Kunsthalle Osnabrück – bietet den jungen Künstlern eine neue Möglichkeit, ihre Arbeiten einem aufgeschlossenen, interessierten Publikum zu zeigen.

In Zusammenarbeit mit REINKINGPROJEKTE (Hamburg) werden ausgewählte Werke der internationalen Künstler Boxi (GB), Brad Downey (USA), Daniel Man (D), Mirko Reisser (DAIM) (D), Tilt (F/USA), Os Gemeos (BR), Vitché (BR), Mark Jenkins (USA), Hera (D), Zezao (BR), Herbert Baglione (BR), Swoon (USA), Pius Portmann (CH/USA), D*Face (GB) und ZEVS (F) präsentiert.

Einige Werke entstanden speziell für die Ausstellung und sind in dem reich bebilderten Band erstmalig dokumentiert.


top