Wandarbeiten

Leinwände

Editionen

Ausstellungen

Bücher

Home » Arbeiten, Ausstellungen, Projekte, Wandarbeiten

Urban-Art beim STAMP Festival 2010

Submitted on 6. August 2010 – 18:18 Email | Print | PDF |

STAMP 2010 - Internationales Festival der Straßenkünste Hamburg | 3. - 5. September 2010STAMP – The Street Arts melting Pot
Internationales Festival der Straßenkünste Hamburg
3. – 5. September 2010

Street-Performances, illuminierte Carnival-Kostümkunst, zwei Paraden bei Tag und in der Nacht, vielfältige Straßenmusik und urbane Kleinkunst, spektakulärer Street-Dance und aktuelle Streetart: Internationale und lokale Künstler schaffen ein in dieser Form einmaliges Ereignis in Deutschland und einen Treffpunkt für die internationale Straßenkunst-Szene – ein neues Festival für Hamburg.

Urban Art, Street-Art und Graffiti sind zu Schlagworten in den Medien geworden. Was hat man in der letzten Zeit nicht alles von diesen Kunstrichtungen gesehen und über sie gelesen? Doch wie man sie auch nennen mag: Erscheinungen wie kleine und große Graffitiarbeiten, Aufkleber, Poster, Skulpturen und Schablonenbilder sind aus den Städten dieser Welt nicht mehr weg zu denken.
Die Motivationen und Inhalte sind so verschieden wie die Künstler selbst. Teilweise entstehen die Ideen spontan vor Ort, nicht selten werden Aktionen aber auch von langer Hand geplant und akribisch vorbereitet.
Die Öffentlichkeit nimmt Urban Art mit der riesigen Palette an Ausdrucksformen mehr und mehr war. Gerade weil eingeübte Sehgewohnheiten aufgebrochen werden und die Künstler und ihre Arbeiten teilweise sehr stark polarisieren, ergeben sich spannende Dialoge mit dem Betrachter.
STAMP Besucher können gespannt sein auf unerwartete, kreative Eingriffe in den öffentlichen Raum!

__

Künstler: 56k, 1010, Boxi, DAIM, ecb, Heiko Zahlmann, Stohead, Tasek

More Infos: stamp-festival.de

Urban Art, Street-Art, Graffiti, was hat man nicht schon alles über diese Kunstrichtungen gesehen und gelesen. Abseits von Modetrends gibt es eine Gemeinschaft von gleich gesinnten Künstlern, die bereits seit Jahrzehnten solche Arbeiten umsetzen.
Drei von Ihnen arbeiten in Hamburg als Ateliergemeinschaft “getting-up” zusammen und haben bereits weltweit die unterschiedlichsten Projekte realisiert.
Der Netzwerkgedanke wird bei Ihnen großgeschrieben und so werden bei STAMP vielfältige Stile und Künstler vertreten sein.

Ältere Arbeiten der beteiligten Künstler:


top