Wandarbeiten

Leinwände

Editionen

Ausstellungen

Bücher

Home » Arbeiten, Ausstellungen, Projekte, Wandarbeiten

Urban-Art beim STAMP Festival 2011

Submitted on 11. August 2011 – 15:16 Email | Print | PDF |

STAMP – The Street Arts melting Pot | Internationales Festival der Straßenkünste Hamburg
STAMP Festival 2011 - Plakat2. – 4. September 2011 | Hamburg-Altona

Street-Performances, illuminierte Carnival-Kostümkunst, zwei Paraden bei Tag und in der Nacht, vielfältige Straßenmusik und urbane Kunst, spektakulärer Street-Dance und aktuelle Streetart: Internationale und lokale Künstler schaffen ein in dieser Form einmaliges Ereignis in Deutschland und einen Treffpunkt für die internationale Straßenkunst-Szene in Hamburg-Altona.

Kreative Eingriffe in den öffentlichen Raum
Street Art und Graffiti sind heute in Städten rund um den Globus zu einem unübersehbaren Bestandteil des öffentlichen Raumes geworden. In den letzten eineinhalb Jahrzehnten haben sich in den europäischen Städten – und nicht nur in den Metropolen – vielgestaltige Szenen entwickelt. Die unterschiedlichen Biografien und Interessen der Street Art-Produzenten führen zu einer Vielzahl von Spielarten dieser Kunst im öffentlichen Raum: Graffitiarbeiten, Aufkleber, Poster, Skulpturen oder Schablonenbilder.
In den Medien wird Street oder Urban Art als Intervention in den öffentlichen Raum der Stadt entweder gefeiert oder kritisiert. Urban Art fußt auf einem Grundverständnis von Stadt, das diese nicht nur als von öffentlicher Hand gestaltete ansieht, sondern jedem/r die Möglichkeit zum Raum-nehmen und kommentieren einräumt. Street Art ist also Verhandlungssache – und damit weit mehr als visuelles Dekor und jugendlicher Zeitvertreib. Als Merkmal von Stadtteilen wie Hamburg St. Pauli oder Berlin Prenzlauer Berg ist sie sogar zur touristischen Attraktion geworden. Street Art hat in den letzten Jahren auch verstärkt den Gang in den Ausstellungsraum genommen und ist damit nach wie vor sowohl auf der Straße als auch in der Galerie zu finden. Die Künstler vergessen dabei nicht, diese Entwicklungen zu reflektieren und in ihren Arbeiten zu kommentieren. Urban Art wirft Spannungen auf, und genau das macht sie interessant.
STAMP Besucher können gespannt sein auf unerwartete, kreative Eingriffe in den öffentlichen Raum!

Mehr Infos: stamp-festival.de
Download der Programm- und Spielort-Übersicht.

Künstler
Remi/Rough (UK), Rebelzer, Los Piratoz

Bereits im letzten Jahr waren Urban Art Künstler sehr aktiv auf dem STAMP Gelände.
Die Gruppe DAIM, RKT one, Tasek & Stohead hatte eine Tiefgarageneinfahrt auf der Neuen Großen Bergstraße in ein Kunstwerk verwandelt. Boxi und ecb haben ihre Arbeiten auf dem Parkdeck diagonal gegenüber realisiert.
Alle Werke, die in 2010 zu STAMP entstanden sind, können auch heute noch bewundert werden.

1010 Ausstellung in der Kulturetage
1010Der Hamburger Street Art-Künstler 1010 arbeitet seit 1994 im öffentlichen Raum. In seiner Ausstellung „Fission / Fusion“ thematisiert 1010 die Diskussion um Kreativität und Kreativgesellschaften, gegenwärtige kulturpolitische Strategien, Stadtmarketing und dessen Ähnlichkeiten mit einer profitorientierten Nahrungsmittelindustrie.

Location: KUNST-NAH, Große Bergstraße 160, 1. Stock, 22767 Hamburg

Vernissage: Donnerstag, 1. September ab 19 Uhr; Finissage: Samstag, 17. September
Öffnungszeiten: Am STAMP Wochenende jeweils 12 bis 19 Uhr; vom 6. bis 17. September, Di bis Sa 12 bis 19 Uhr;
Mehr Infos über den Künstler 1010

Stylekickz – Graffiti und Street-Art Workshop beim STAMP Festival 2011
Stylekickz 2011 Logo„Graffiti, Street-Art, Urban-Art” – Begriffe, die nicht nur auf viele Jugendliche eine große Faszination ausüben. Seit 2008 bietet die Ateliergemeinschaft getting-up mit den Graffiti- und Street Art Workshops STYLEKICKZ einmal im Jahr Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich in lebensnahen und -relevanten Themen zu qualifizieren und mit professioneller Unterstützung ein künstlerisches Projekt zu realisieren. Die Teilnehmer erhalten zugleich Einblick in berufliche Perspektiven im Bereich Handwerk und Kunst.
Was ist ein Stencil-Graffiti und wie schneidet man eine Schablone? Welches Cap für welchen Zweck? Wie verbessere ich meine First Outlines? Für alle, die erste Erfahrungen mit Dose, Schablone und Kleber machen wollen oder die ihre Skills mit der Hilfe von Profis verbessern wollen, gibt es im Rahmen des STAMP Festivals 2 besondere Workshop-Angebote, geleitet von Tasek und Davis One.
AltmeisterInnen wie Flash, Cide und Golden Green lassen sich beim Arbeiten auf die Finger schauen.
Mehr Infos: Stylekickz 2011

Die Organisation von Urban-Art im Rahmen von STAMP
Urban Art, Street-Art, Graffiti, was hat man nicht schon alles über diese Kunstrichtungen gesehen und gelesen. Abseits von Modetrends gibt es eine Gemeinschaft von gleich gesinnten Künstlern, die bereits seit Jahrzehnten solche Arbeiten umsetzen.
Drei von Ihnen arbeiten in Hamburg als Ateliergemeinschaft “getting-up” zusammen und haben bereits weltweit die unterschiedlichsten Projekte realisiert.
Der Netzwerkgedanke wird bei Ihnen großgeschrieben und so werden bei STAMP vielfältige Stile und Künstler vertreten sein.

Mehr Infos: stamp-festival.de
Download der Programm- und Spielort-Übersicht.


top